Quartalsbericht 2013 der LANXESS AG

Springe direkt:zur Hauptnavigation,zum Inhaltsbereich,zur Suche

Vergleich des tatsächlichen mit dem prognostizierten Geschäftsverlauf

Für das Geschäftsjahr 2013 hatten wir – insbesondere für petrochemische Rohstoffe – einen weiterhin volatilen, seitwärts tendierenden Verlauf der Rohstoffpreise erwartet. Im Verlauf der ersten neun Monate sank jedoch das Preisniveau für die Beschaffung unserer Rohstoffe gegenüber der Vergleichsperiode, vor allem aufgrund sinkender Preise für Butadien.

Der bisherige Geschäftsverlauf war belastet durch das weiterhin herausfordernde wirtschaftliche Umfeld. Unsere Segmente entwickelten sich dabei erwartungsgemäß unterschiedlich. Für unser Segment Performance Polymers blieb die Nachfrage in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013 wie erwartet schwach. Im Segment Advanced Intermediates bestätigte sich die Prognose der anhaltend guten Nachfrage für Produkte aus dem Bereich der Agrochemie, wobei die Umsätze in den ersten neun Monaten 2013 auf Vorjahresniveau lagen. Demgegenüber war der Umsatz des Segments Performance Chemicals bei überwiegend stabilen Preisen und Mengen in allen Regionen rückläufig, belastet durch die Veränderung der Währungsrelationen.

In den ersten neun Monaten wurde ein Ergebnis von 559 Mio. € erwirtschaftet. Bereits anlässlich der Halbjahres-Finanzberichterstattung und vor dem Hintergrund der anhaltenden Nachfrageschwäche im laufenden Geschäftsjahr hielten wir die Erreichung unseres für 2014 gesetzten Ziels von 1,4 Mrd. € EBITDA vor Sondereinflüssen nicht mehr für realistisch.

Die Aussagen zur aktuellen Prognose für das laufende Geschäftsjahr finden sich wie gewohnt im Ausblick des vorliegenden Zwischenlageberichts.

Tabelle vollständig anzeigen

Tabelle eingeschränkt anzeigen

Tatsächlicher versus prognostizierter Geschäftsverlauf 2013  
       
  Prognose für 2013 im
Geschäftsbericht 2012
& Q1-Zwischenbericht
Prognose für 2013 im
H1-Zwischenbericht
Ist
Q3-Zwischenbericht
9M/2013
Geschäftsentwicklung Konzern      
EBITDA vor Sondereinflüssen in 2013 EBITDA vor Sondereinflüssen von unter 1 Mrd. € in 2013 EBITDA vor Sondereinflüssen von 700 bis 800 Mio. € 9 Monate: 559 Mio. €
Geschäftsentwicklung Segmente      
Performance Polymers dynamischste Entwicklung aus asiatischen Wachstumsmärkten anhaltend schwache Nachfrage; dynamischste Entwicklung aus asiatischen Wachstumsmärkten 9 Monate: Umsatz –15 %
Advanced Intermediates gute Nachfrage aus dem Bereich der Agrochemie Fortsetzung der guten Nachfrage 9 Monate: Umsatz auf Vorjahresniveau
Performance Chemicals Nachfrageimpulse aus Nordamerika und Asien unverändert 9 Monate: Umsatz – 4 %
Rohstoffpreise Seitwärtsbewegung der Beschaffungskosten bei anhaltender Volatilität unverändert unter Vorjahresniveau
Finanzlage Konzern      
Auszahlungswirksame Investitionen 650 bis 700 Mio. € ca. 600 Mio. € 9 Monate: 398 Mio. €

Service